noch 29 Tage zum Sachsenlauf
5. Lauf im Lichtenauer Sachsencup 2016



37. Sachsenlauf Coswig am 26. Juni 2016 Für jeden Anspruch die richtige Strecke!

Traditionell am letzten Juni-Sonntag geht es mit einem runden Programm hinein in die ausgeschriebenen „Genuß“-strecken im reizvollen Wald- und Seengebiet des Friedewaldes. Gelaufen, Gewandert und Gewalkt wird bis zu den kurfürstlichen Teichen und Schlössern des Moritzburger Reviers.
Es wird fast ausschließlich auf Forst- und Waldwegen gelaufen, die Strecken führen durch offenen Mischwald über Wiesen und an Teichen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Hügellandschaft oberhalb des Elbtales lässt keine Eintönigkeit aufkommen und fordert auch auf den letzten Kilometern den Teilnehmern einige „Körner“ ab.

Neben der Königsstrecke des Sachsenlaufes über 29,8 km wird auch der Verlauf aller anderen Strecken unverändert beibehalten.

Die Startnummernausgabe / Nachmeldung beginnt am Vortag
(Sonnabend 14:00 Uhr-16:30 Uhr) im Schulgebäude sowie am Sonntag ab 6:30.

Gestartet wird ab 7:00 Uhr mit den Wanderern W12 km und W24 km, gefolgt von den Walkern / NW 12 km um 9:00 Uhr.
Zwischen 9:30 und 10:15 Uhr erfolgen die Starts zu den Cupläufen über 29,8 km, 5 km und 11,8 km. Die Zeitmessung erfolgt mittels Transpondern (Handgelenk)!

Nach dem Start des 29,8 km Hauptlaufes schicken wir zunächst die Jüngsten auf die Bambinirunde ( 9:35 Uhr) sowie nachfolgend die Schüler bis AK U16 auf die 1,6 km Wertungsstrecke / Wertung auch im Meißner Sparkassencup (9:50 Uhr).
Im Ziel gibt es für jedes Kind ein kleine Überraschung, Teilnehmer des Schülerlaufes über 1,6 km erwartet VVO – Mobilius zur Siegerehrung.
Bei den Hauptläufen erfolgen die Siegerehrungen als Totalwertung sowie gemäß AK/ Streckenausschreibung des Lichtenauer Sachsencups.
Die Zufahrten zum Start werden wie bisher markiert; Navigationseingabe: Coswig, Friedewaldstrasse Parken in Start / Zielnähe ( max. 500 m zum Schul / Sportkomplex) "Förderschulzentrum Peter Rosegger; Coswig, Spitzgrund".
Infostände, Spielmobil, Hüpfburg, Speisen und Getränke, Musik und Unterhaltung im Start- Zielgebiet runden die Wettkämpfe ab.

Anreise mit Straba oder Bahn: Ein Kleinbuspendelverkehr zwischen Bahnhof und Veranstaltungsgelände ist eingerichtet: 6:50 Uhr – 15:00 Uhr

Umkleiden / Duschen: Sporthalle am Ziel

Wir sehen uns!

Victor Berger
Org.büro

Grußwort des Landrates zum 37. Sachsenlauf

Liebe Freundinnen und Freunde des Laufsports! Bereits zum 37. Mal kommen in diesem Jahr zahlreiche Menschen nach Coswig, um hier den beliebten Sachsenlauf zu erleben – als Läufer, Betreuer oder als Zuschauer, um die besondere Atmosphäre zu genießen.

Was diesen Laufwettbewerb auszeichnet ist unter anderem das vielfältige Streckenangebot. Beim Coswiger Sachsenlauf wird für jeden Fitnessstand und jedes Alter etwas geboten, sei es der Hauptlauf mit 29,8 km für die erfahrenen Langstreckenläufer, der 11,8 km-Lauf für die Genussläufer oder der 5 km-Lauf für Einsteiger. Der Schülerlauf mit 1,6 km sowie der 500 m – Bambinilauf dürfen natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Wanderer kommen mit 12 km und 24 km sowie Walker mit 12 km ebenfalls nicht zu kurz.

In Coswig zu laufen, ist etwas Besonderes. Sehr gern habe ich daher erneut die Schirmherrschaft über diese Sportveranstaltung übernommen.
Allein die Streckenführung des Sachsenlaufes ist schon ein Grund, mit dabei zu sein. Die anspruchsvolle Strecke mit dem Friedewald und der Moritzburger Teichlandschaft erfüllt alle Ansprüche an ein Freizeitvergnügen mit höchstem sportlichem Niveau. Wo sonst andere ihren Sonntagsspaziergang machen wird Laufen zum Genuss!

Auch das Rahmenprogramm mit Sportartikelmesse, Versorgungs- und Infoständen, Kinderanimation und Showeinlagen vor und nach der Siegerehrung kann sich sehen lassen. Beim Warten auf die im Ziel eintreffenden Läuferinnen und Läufer dürfte somit keine Langeweile aufkommen.

Möglich wird diese schöne Laufveranstaltung nur durch die Hilfe vieler Hände – der Organisatoren des Turn- und Spielvereinigung Coswig 1920 e. V., der Helferinnen und Helfer sowie der Förderer und Sponsoren. Ihnen allen gilt mein herzlicher Dank für ihr professionelles Engagement.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 37. Sachsenlaufens wünsche ich tolle Wettkämpfe, eine gute Kondition und viel Spaß.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr
Arndt Steinbach
Landrat

Onlineanmeldung 37. Sachsenlauf 2016 eröffnet

Die Onlineanmeldung ist eröffnet, die Ausschreibung als PDF zum Download

oder über die Bilder:



Die Onlineanmeldung erfolgt ab diesem Jahr bei unserem Partner der Zeitnahme auf: www.triathlon-service.de.
Hier ist nach Anmeldung auch die Teilnehmerliste verfügbar.

Der Sachsenlauf wird im Rahmen des Lichtenauer Sachsen-Cups auf den Laufstrecken über 5 km; 11,8 km und 29,8 km in den jeweils ausgewiesenen Altersklassen gewertet.
Altersklassenwertungen erfolgen gemäß AK-Wertung des DLV
Siegerehrungen erfolgen gemäß Ausschreibung

Neu: Wertung der 1,6 km Schülerlaufstrecken bis AK U12 (AK U14 Nebenstrecke) im Rahmen des Meißner Sparkassencups.
 
1 Transponder fehlt noch vom 25. Kleiner Sachsenlauf
Aufruf: Transponder bitte zurückgeben: Jan Böttger, Startnr. 194 Danke! bitte E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Fundsachen:
Umkleidekabine Männer: ein Badeschuh schwarz, eine weiße Windjacke Salomon Gr. L ---- bitte per E-Mail melden.

Überragender Favoritensieg beim 36. Sachsenlauf Coswig

Bei idealem Lauf- und Wanderwetter gingen knapp 800 Teilnehmer auf die ausgeschriebenen Strecken im Friedewald.
Erneut hatte die TuS Coswig mit Ihrer vielköpfigen Helferschar eine gelungene Veranstaltung organisiert. „Ihr macht das jedes Jahr toll und wir kommen sehr gern immer wieder nach Coswig“ so der Dresdner Dr. Görden stellvertretend für die meisten Teilnehmer.
Erstmals zum Sachsenlauf zeigte sich Taku Matsune aus Japan beeindruckt vom wechselvollen Laufprofil. Taku hatte sich beim Buchholzmarathon auf das Coswiger Event vorbereitet.

Auf der Königsstrecke über 29,8 km dominierte Vorjahressieger Marc Schulze von Beginn an und pulverisierte seine Vorjahresbestzeit auf den neuen Streckenrekord in 01:43:09.
Simone Burli fehlten auf gleicher Distanz am Ende nur 2 Sekunden an der Streckenbestzeit. Das wird für sie sicher im nächsten Jahr eine lösbare Aufgabe!

Mit starkem Familienaufgebot kehrte Familie Koritz zurück zum Sachsenlauf, den Vater Ralph über viele Jahre dominierte. Über 11,8 km setzte Tim Koritz auf Anhieb die langjährige Sieger – Tradition fort. Bei den Frauen setzte sich mit Christin Marx auch eine mehrfache Sachsenlauf- Siegerin durch.

Der Radeburger Armin Zosel, mehrfacher Weltmeister im Halbmarathon, fuhr über 5 km seinen nächsten Sieg in der AK 80 ein, Hochachtung und Glückwunsch! Auch auf der 5 km Strecke gab es einen neuen Streckenrekord, mit 1 Sekunde gegenüber der Zeit aus dem Jahr 2004, herzlichen Glückwunsch noch nachträglich der Siegerin Lisa Marie Hoffmann.

Sehr erfreulich der erneute Zuwachs beim Bambinilauf. Mit großem Ehrgeiz sauste der jüngste Läufernachwuchs durch das begeisterte Zuschauerspalier, im Ziel gab es neben Tränen und strahlenden Gesichtern eine Medaille und kleine Geschenke. Gleiches Erlebnis hatten auch die größeren Kinder über 1,6 km.

Auch die Wanderer und Walker zeigten sich von der neuen Streckenführung angetan und empfehlen diese auch zukünftigen Mitstreitern.

Ein buntes Rahmenprogramm mit Showvorführungen der Tanzgruppe Arriba, Musik und Spaß mit Retroskop rundeten einen gelungenen 36. Sachsenlauf Coswig ab.

Victor Berger
Sachsenlaufteam

36. Sachsenlauf 2015 AK Sieger

5 km

 1.  Peter  Lehmann  SV Elbland  00:16:29   
 2.  Hagen  Hain  Coswig  00:19:19   
 3.  Ben  Margot  SV Elbland  00:19:35   
 
 1.  Lisa Marie  Hoffmann  SV Elbland  00:20:12 Streckenrekord
 2.  Kathrin  Lenzner  Coswig  00:22:16   
 3.  Franziska  Reibig  TSV Cossebaude  00:22:23   
 
11,8 km

 1.  Tim  Koritz  Skiclub DD Nieders.  00:40:48   
 2.  Thomas  Lindig  SV Elbland  00:40:53   
 3.  Mario  Herbst     00:41:01   
 
 1.  Christin  Marx  TSV Dresden  00:47:57   
 2.  Grit  Stich  VVO  00:48:08   
 3.  Heike  Hänsel  VfL DD Bühlau  00:51:03   
 
29,8 km

 1.  Marc  Schulze  Jkrunning Citylaufverein DD  01:43:09 Streckenrekord
 2.  Rene  Eschler  SV Elbland  01:56:38   
 3.  Roland  Schwarzer  Katzengebirgsläufer  02:00:21   
 
 1.  Simone  Bürli  Ausdauertraining DD  02:09:34   
 2.  Bärbel  Hempel  ESV Lok Döbeln  02:12:41   
 3.  Katrin  Lindig  SV Elbland  02:13:59